26. Februar 2015

SPAworld detoxt: Entgiften auf die grüne Art

SPAworld testet die Super Green Delight Detox Kur

Nachdem gefühlt die ganze Welt detoxt, habe auch ich mich entschlossen eine Saftkur von Detox Delight zu testen Gewählt habe ich Super Green Delight Detox, denn die grüne Kur gilt als besonders effektiv und ich kann sie mit einer Dauer von 3 Tagen gut in meinen Büroalltag integrieren.

Laut Detox Delight ist die Super Green Kur für alle, die es beim Saft weniger süß und dafür gemüsiger lieben, auf weniger Fruchtzucker Wert legen und einen besonders intensiven Detox-Effekt erzielen möchten. Durch die Vielzahl an wertvollem grünen Blattgemüse mit seinem hochwirksamen sekundären Pflanzenstoff Chlorophyll wird der Sauerstoffgehalt im Blut angereichert und der Detox-Effekt so noch unterstützt.

Tag 1 Super Green Detox

Heute ist Tag 1 und ich warte auf das Paket von Detox Delight. Es soll zwischen 8.00 und 10.00 Uhr geliefert werden. Nun ist es 9.00 und noch nichts in Sicht. Heute morgen habe ich wie immer ein großes Glas heißes Wasser getrunken, mir den Detox Tee von gegengift aufgebrüht und die Nahrungsergänzungs-Kapsel ebenfalls von gegengift geschluckt. gegengift hat mir ein Travelset mit allen Produkten zugeschickt, die ich perfekt mit meiner Green Detox Kur verbinden kann.

Zur Detox-Unterstützung: Produkte von gegengift

Es handelt sich dabei um ein ganzheitliches Detox-System, das die Haut von innen und außen nachhaltig entgiftet. Und kann leicht -alltagstauglich und auf den eigenen Lebensstil abgestimmt werden. Bei gegengift handelt es sich um eine Kombination aus hochwertiger Kosmetik, Tee und Nahrungsergänzung. In allen Produkten ist beispielsweise die Moringa-Pflanze enthalten. Sie versorgt mit allen lebenswichtigen Nährstoffen in idealer Zusammensetzung und stärkt den Körper von innen und außen. Das enthaltene Zeatin ist der entscheidende Faktor für ein jugendliches Hautbild. Als Zellöffner transportiert es alle Vitalstoffe dahin, wo sie wirklich benötigt werden und verstärkt so deren Wirkung. Die Eigenproduktion von Kollagen wird aktiviert und somit die Zellerneuerung gefördert.Die hochwirksamen Antioxidantien bieten Schutz für Körper und Geist und verhelfen zu einem gesunden und starken Stoffwechsel. www.gegengift-detox.de

Nun erst einmal eine kleine Joggingrunde mit dem Hund - mehr ging auch nicht, da ich mich schlapp und kraftlos fühle. Um 9.30 beginnt meine wöchentliche Pilates-Stunde. Mal sehen, wie es dort heute klappt. Pilates, Yoga und schonende Bewegung soll sehr gut sein und das Detoxen unterstützen. Gerne hätte ich allerdings vorher schon einmal einen grünen Saft getrunken - bin schon etwas hungrig!

Die Säfte kommen an!

Es klingelt! Ein freundlicher Herr überreicht mir eine riesige Box mit 18 gekühlten Säften. 6 für jeden Tag. Sie sind durchnummeriert und man sollte sie idealerweise in der Reihenfolge 1 bis 6 trinken. Ich starte also gespannt mit der 1: Lemonade aus Apfel, Zitrone und gefiltertem Wasser. Nicht wirklich ein Frühstücksersatz - schmeckt aber köstlich. Beim Pilates bin ich heute etwas steif und es fröstelt mich. Vielleicht liegt das aber auch an meinem Skiurlaub vergangene Woche, das macht die Muskeln nicht gerade flexibler. Nach einiger Zeit geht es aber wieder und ich fühle mich gut gedehnt. Zuhause ist dann gleich Saft No. 2 an der Reihe: Green mit grünem Apfel, Gurke, Ananas, Römischem Salat und Zitrone. Sieht sehr grün und gesund aus, schmeckt aber hervorragend. Ich fühle mich fit und habe nur ein wenig Kopfschmerzen, was wohl normal ist und als Detox-Symptom gilt. Schließlich verzichte ich schon den zweiten Tag auf meinen geliebten Morgenkaffee.

Detox Symptome: Kopfschmerzen, Müdigkeit...

So langsam werden die Kopfschmerzen stärker und mir ist kalt! Eben habe ich Saft No. 3 getrunken: Super Green. Schmeckt so wie er heißt, sehr gesund und sehr grün. Da muss ich mich zum ersten Mal zwingen die ganze Flasche auszutrinken. Jetzt mache ich mir gleich noch eine Thermoskanne Ingwertee und eine Kanne Detoxtee von gegengift, damit mir wieder warm wird. Nach einem längeren Hundespaziergang - brrr kalt - bin ich mittlerweile schon bei Saft 5 angelangt. Saft 4 war wieder ein wohlschmeckender Green und Nummer 5 ist jetzt wieder Super Green. Inzwischen habe ich mich aber auch an den Geschmack gewöhnt - jedenfalls mag ich ihn ganz gern. Mein Stoffwechsel scheint auf Sparflamme zu laufen, jedenfalls wird mir nicht richtig warm. Daher werde ich mir ein warmes Detox-Bad mit dem Basischen Edelsteinbad von Michael Droste-Laux gönnen und dann schnell mit einem guten Buch ins Bett. Die Gesichtshaut verwöhne ich mit den Produkten von gegengift, die zwar etwas merkwürdig riechen, sich auf der Haut aber sehr gut anfühlen. Ich habe wirklich das Gefühl, dass sie die Entgiftung noch zusätzlich unterstützen. Der erste Tag ist fast überstanden und ich bin gespannt auf Saft 6: vegane Nussmilch. Die schmeckt ganz ok - aber ich bin nun wirklich kein Milchfan.

Weitere Infos: Detox Delight  gegengift

von Gabriele Epple

Zurück