28. Februar 2015

SPAworld detoxt: Entgiften auf die grüne Art - Tag 3

Heute morgen fühle ich mich einfach großartig, voller Energie und bin stolz, dass ich schon zwei Tage geschafft habe.  Mein Magen knurrt etwas und ich trinke wieder mein warmes Wasser und dann die Limonade. Heute habe ich mit meinen unsere wöchentliche Personal Trainer Stunde. Ich bin dann doch etwas kraftlos und schlapp, fühle mich aber leichter und Energie geladen. Viel Wasser trinken und schnell nach Hause.

Unter der Dusche mache ich heute ein Peeling mit Kaffee von Hollys Natural. Danach ist die Haut samtweich. Wieder die gegengift Produkte aufgetragen und den Green Saft von Detox Delight dazu. Ansonsten habe ich heute außer Arbeit nichts Besonderes vor und werde die letzten Säfte am Schreibtisch genießen.

Fazit:

Die Kur lässt sich leicht durchhalten, die Säfte schmecken gut (bis vielleicht auf Super Green und die Nussmilch - einfach nicht mein Geschmack) und Hunger hatte ich eigentlich nie. Die vorgeschlagenen Snacks konnte ich sogar ganz weggelassen.

Ich fühle mich voller Energie, die Speckröllchen am Bauch sind so gut wie weg. Meine Haut fühlt sich straff an und sieht schon irgendwie strahlender aus.

Vielen Dank an Detox Delight und gegengift für die großzügige Unterstützung mit den Produkten.

Eine Detox-Kur lässt sich natürlich leichter in einem spezialisierten Spahotel durchhalten. Meine Vorschläge hierzu:

La Clairère bio & spahotel, Elsass

Kairali Ayurvedic Healing Village, Palakkad, Kerala

Villa Eden Leading Health Spa, Meran

Upstalsboom Hotel Meersinn, Rügen

Bagni di Pisa Palace & Spa, Toskana

Rathberger Hof, Bayerischer Wald - Fasten

Vier Jahreszeiten am Schluchsee - Ayurveda

Menschels Vitalresort, Deutschland

Hotel Adler Balance, Südtirol

Sha Wellness Clinic, Alicante Spanien

Ti Sana Detox Retreat & Spa, Italien

Zurück