01. Oktober 2019

Narbenbehandlung: Die besten Methoden von natürlichen Helferlein bis zu smarten Narbenpads

Ob nach einem Kaiserschnitt oder einer Schönheits-OP: Viele Menschen haben Narben. Dabei sind sie wie eine Art Andenken auf unserer Haut. Und an sich können Narben ihre ganz eigene Ästhetik haben. Doch manchmal werden sie zur Belastung. Wenn sie beispielsweise besonders groß geraten oder schlecht verwachsen sind. Die gute Nachricht ist aber: Mit dem Makel muss man nicht dauerhaft leben. Denn es gibt sowohl dermatologische Methoden, aber vor allem smarte Silikonpads, mit denen Narben rasch der Vergangenheit angehören.

„Eine absolute Geheimwaffe der Natur ist Aloe Vera“, erklärt Verena Jäger, Geschäftsführerin von APRICOT beauty & healthcare. Ganz egal, ob die Narbe ganz frisch ist – beispielsweise nach einem operativen Eingriff – oder schon etwas älter: Einer der wichtigsten Bestandteile von Aloe Vera ist die tiefe feuchtigkeitsspendende Wirkung, die bis zu drei Schichten in die Haut eindringt. Zudem hat die Heilpflanze kühlende und wundheilende Eigenschaften. So ist beispielsweise Mannosephosphat enthalten, ein Wirkstoff, der Wachstum von Geweben fördert und dadurch die Heilung verbessert. Auch Vitaminen und Salicylsäure stecken in der Aloe Vera. Diese Bestandteile haben wiederum einen positiven Einfluss auf Form und Intensität der Narbe.

Auch APRICOT beauty & healthcare setzt auf Aloe Vera
Die Kraft von Aloe Vera macht sich auch die Firma APRICOT beauty & healthcare mit Narben Pads zunutze. „Durch unser spezielles Silikonpad wird die positive Wirkung des Aloe Vera Gels zusätzlich verstärkt“, erklärt Verena Jäger. Je länger das Pad angewendet wird, desto zufriedenstellender ist das Ergebnis: „Wir empfehlen eine Anwendungsdauer von mindestens acht Wochen“, erklärt die Beauty-Expertin. „Dabei ist jedes Pad bis zu 15 Mal anwendbar und ganz einfach zu reinigen – unter lauwarmem, fließendem Wasser.“ Und selbstverständlich bestehen die Narben Pads aus hochwertigem medizinischem Silikon, sind dermatologisch getestet und daher vollkommen unbedenklich in der Anwendung. Keine Chemie.

Mit Nadel und Laser gegen Narben vorgehen?Zwar geistern im Internet allerlei Tipps zu Hausmittelchen gegen Narbenbildung herum, davon raten Experten aber alleine schon aus hygienischen Gründen ab. Oftmals ist die Infektionsgefahr bei Hausmittelchen wie Zitronensaft, Lavendel- oder Teebaumöl zu hoch. Stattdessen gibt es bei besonders schweren Fällen mittlerweile zahlreiche dermatologischen Anwendungen, um unschöne und wulstige Narben verschwinden zu lassen: Eine Therapie mit dem Laser ist die wohl bekannteste und gängigste Form der Narbenentfernung. Auch mit Fillern arbeiten Dermatologen mittlerweile, um beispielsweise eingesunkene Narben optisch zu entfernen. Allerdings: „Derartige Behandlungen sind durchaus kostspielig und können schon einmal mehrere hundert Euro kosten“, weiß die Beauty-Expertin. Eine sanftere und weniger preisintensive Lösung sind da die Narbenpads. „Ich empfehle, es erst einmal damit zu probieren. Denn: Kundenbewertungen sind durchweg positiv“, so Verena Jäger. Und da die Pads ganz angenehm zu tragen sind, auch beispielsweise über Nacht im Gesicht,  kann damit auch jede Art von Narbe behandeln lassen. Weitere Informationen

 

Über Apricot beauty & healthcare
Die Produkte der Firma stehen für höchste Qualität, Innovation, Umweltbewusstsein und Nachhaltigkeit. Für Gründerin Verena Jäger und ihr Team ist es eine Herzensangelegenheit, dass ihre Produkte vegan und frei von Tierversuchen hergestellt werden – damit treffen sie nicht nur den Nerv der Zeit, sondern öffnen sich einem breiteren Publikum. Mit Stolz tragen sie das „Cruelty-free“-Siegel von PETA und haben bereits in prominenten Kreisen überzeugte Kunden gefunden.

Weitere Informationen: apricot-beauty.com/

Zurück